Regenwasserzisternen

Beschreibung der Anlage

Die Regenwasserzisterne – das Herzstück jeder Regenwassernutzungsanlage

Trinkwasser sparen und Regenwasser nutzen – das schont nicht nur die Umwelt, sondern spart auch Kosten. Es bietet sich in vielen Bereichen an, wo kein Wasser in Trinkwasserqualität erforderlich ist. Dazu gehören beispielsweise Anwendungsbereiche im Haushalt, in Industrie und Gewerbe oder in öffentlichen Gebäuden. Das Herzstück einer jeden Regenwassernutzungsanlage bildet die Regenwasserzisterne. Die Regenwasserzisternen sind in verschiedenen und variablen Typen erhältlich, wodurch sie sich auch in fast alle örtlichen Gegebenheiten integrieren lassen. Alle Zisternen sind nach DIN 4281 wasserdicht. Ebenfalls wird das Eindringen von Schmutz und Fremdwasser verhindert. Je nach Wunsch kann eine begehbare oder eine mit PKW- oder auch LKW-befahrbare Abdeckung gewählt werden. Durch eine massive Bauweise in Stahlbeton besteht ein Auftriebsschutz.

Verschiedene Typen von Regenwasserzisternen


LKT-REGENstar – die kompakte Regenwassernutzungsanlage

Die Regenwassernutzungsanlage LKT-REGENstar ist kompakt, steckerfertig und eignet sich für das Ein- und Zweifamilienhaus. Die Anlage besteht aus einer kompakten Regenwasserzisterne und hat einen Filtertopf sowie einen beruhigten Vorlauf vorinstalliert. Vor Ort muss sie deswegen nur eingebaut und an die Leitungen angeschlossen werden.

weitere Informationen

LKT-REGENline – die Regenwasserzisterne in Ringbauweise

Die Regenwasserzisterne LKT-REGENline in Ringbauweise ist sowohl in Ein- als auch in Zweibehälterausführung erhältlich. Es stehen begehbare und befahrbare Varianten zur Verfügung.

weitere Informationen

LKT-REGENkompakt – die Regenwasserzisterne in Kompaktbauweise

Bei LKT-REGENkompakt handelt es sich um eine Zisterne in monolithischer Kompaktbauweise. Sie steht in Ein- und Zweibehälterausführung zur Verfügung. Begeh- und befahrbar erhältlich.

weitere Informationen